Verein Chan Bern

Der Verein Chan Bern wurde im März 2013 gegründet. Er ist aus der Chan-Gruppe hervorgegangen. Zweimal jährlich finden Chan-Tage statt, um den Austausch zu buddhistischen Themen zu pflegen, unsere Kenntnisse durch Vorträge zu erweitern und die Aktivitäten zu besprechen.

Willkommen sind alle Praktizierenden. (Daten: siehe Jahresprogramm).

Der Verein verfolgt die folgenden Ziele:

  • Verbreitung des humanistischen Chan-Buddhismus nach Meister Sheng Yen im deutschsprachigen Raum,
  • Unterstützen des Chan-Zentrums Bern,
  • Organisieren von Retreats, Vorträgen, Ausbildungs-/Weiterbildungsveranstaltungen,
  • Austausch zwischen Chan-Praktizierenden,
  • Buchpublikationen,
  • Engagement für Mitmenschen und Mitwelt, sowie für den inner­buddhistischen und interreligiösen Dialog.

Als Präsidentin amtiert Hildi Thalmann.

Wenn Sie gerne mehr über den Verein und seine Tätigkeiten wissen oder Mitglied werden möchten, können Sie mit uns Kontakt aufnehmen ― wir werden uns bei Ihnen melden.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Als Nächstes

Übungswochenende
26./27. Januar 2019 mit Hildi Thalmann (Chang She)

Öffentlicher Vortrag von Žarko Andričević
22. Februar 19 Uhr im Haus der Religionen

"Retreat: Stilles Gewahrsein - Silent Illumination" mit Žarko Andričević
23. Februar bis 2. März 2019

Buddhistisches

Gräberfeld

An der Eröffnung hat auch unsere Lehrerin Hildi Thalmann (Chang She) mitgewirkt. Bilder und Video hier

 

In diesem Rundbrief lesen Sie über den Entstehungsprozess des Grabfeldes. Hier

3 interessante Artikel

Meister Sheng Yen und seine Linie der Dharma-Trommel (hier)

Pilgerreise zum Dharma-Trommel-Berg in Taiwan  (hier)

Klarheit im Geist, im Wesen, im Alltag (hier)

 

Das höchste Prinzip kann nicht erklärt werden.
Es ist weder frei noch gebunden.
Lebendig und abgestimmt auf alles
Befindet es sich immer gerade vor dir.

Aus Song of Mind 
von Niu Tou Fa Jung