Über uns

Chan-Bern ist ein in der Altstadt von Bern gelegenes Meditationszentrum für Chan-Praktizierende. Wir meditieren in der Tradition des humanistischen Buddhismus von Chan-Meister Sheng Yen.

Chan ist die chinesische Übersetzung von Dhyāna (Geistessammlung). Chan entstand in China im 6.-8. Jahrhundert (später in Japan als Zen bezeichnet). Die Übertragungslinie von Meister Sheng Yen vereinigt Caodong (jap. Soto) und Linji (jap. Rinzai). In der Caodong-Tradition geht Klarheit, die den Geist mit dem Licht des Gewahrseins erfüllt, einher mit zur Ruhe gebrachter Geistes­­tätig­keit. In der Übertragungslinie von Linji werden durch den Meister gongan (jap. Koan), para­doxe Geschichten und  huatou, deren Kernsätze, benutzt, um bei den Praktizierenden den grossen Zweifel, der zum Erwachen führt, hervorzurufen.  (Mehr...)

 

Meister Sheng Yen wurde 1930 in China geboren. Mit 14 Jahren trat er in ein buddhistisches Kloster ein. Nach der Machtübernahme der Maoisten gelangte er mit der nationalistischen Armee nach Taiwan. Im Alter von über 30 Jahren verbrachte der Mönch 6 Jahre im Einzel-Retreat. Danach studierte er in Japan und verbreitete anschliessend den Dharma in den USA, übernahm die Leitung des Klosters seines Lehrers in Taiwan und gründete den Dharma-Trommel-Berg. Er verstarb 2009. (Mehr...)

 

Der humanistische Buddhismus wurde von Meister Sheng Yen auf der Grundlage des reformierten chinesischen Buddhismus entwickelt. Der Begriff bedeutet, den Buddhadharma im gewöhnlichen, alltäglichen Leben anzuwenden. Wie der engagierte Buddhismus umfasst der humanistische Bud­dhis­­mus den Einbezug der Laien und der Frauen, die Praxis im Alltag, soziales Engagement sowie den Schutz der Umwelt. (Mehr...)


Chan-Bern wurde gegründet und wird geleitet von Chang She 常捨 (Hildi Thalmann), einer von Chan-Meister Sheng Yen autorisierten Meditations-Lehrerin.


Der Zweck von Chan-Bern ist die Verbreitung des humanistischen Chan-Buddhismus nach Meister Sheng Yen im deutschsprachigen Raum. Wir organisieren Retreats, Vorträge, Weiterbildung etc. Wir sind eine Gruppe von Praktizierenden, die Chan-Meditation und den gegenseitigen Austausch pflegen. Wir laden Chan-Meister und -Lehrerinnen für Retreats ein. Chan-Bern fördert die Publi­kation der Werke von Meister Sheng Yen in deutscher Übersetzung.

Als Nächstes in Bern

4 Einführungsabende Chan-Meditation

Jeweils Mittwochs ab 21.11.2018 mit Hildi Thalmann (Chang She)

08.12.2018
Rohatsu Meditation Haus der Religionen
Adobe Acrobat Dokument 173.5 KB

Nächstes Retreat

"Stilles Gewahrsein - Silent Illumination" mit Žarko Andričević

23. Februar bis 2. März 2019

Buddhistisches

Gräberfeld

An der Eröffnung hat auch unsere Lehrerin Hildi Thalmann (Chang She) mitgewirkt. Bilder und Video hier

 

In diesem Rundbrief lesen Sie über den Entstehungsprozess des Grabfeldes. Hier

3 interessante Artikel

Meister Sheng Yen und seine Linie der Dharma-Trommel (hier)

Pilgerreise zum Dharma-Trommel-Berg in Taiwan  (hier)

Klarheit im Geist, im Wesen, im Alltag (hier)

 

Das höchste Prinzip kann nicht erklärt werden.
Es ist weder frei noch gebunden.
Lebendig und abgestimmt auf alles
Befindet es sich immer gerade vor dir.

Aus Song of Mind 
von Niu Tou Fa Jung